Zur Story des [Blauen] Barons

Im Rahmen erster Auftritte auf der ehemaligen Kulturbühne „Live im TURM -Emmendingen“ / (Rolf Duijkers) und meiner Mitarbeit, stellte sich mir im Frühjahr 2014 die Frage, wie ich mir ein eigenes Profil als Solo-Künstler geben könnte…

In der Figur des „Der Baron Hardy van Eyck“ fasste ich einen Spitznamen „Der Baron“, den „van“-Gogh-Stil eines Portraits von mir (siehe unten) und meinen bürgerlichen Namen Burkhart „Hardy“ Eichholz „Eyck“ zusammen, kreierte damit eine Briefmarke, mit der ich Gedichtpostkarten bedruckte, da ich mich mit lediglich posthumem Ruhm nicht zufrieden geben wollte…

Der Baron verschwand dann etwas in der Versenkung, bis ich ihn neuerlich im Dezember 2015 als den „Blauen Baron“ aus dem Hut zauberte, diesmal aber mit einem klareren Profil als Kunstfigur – Rolle, Outfit, Bühne, Beleuchtung, Sound und Video-Dokumentation – alles musste diesmal stimmen – et voilà!

Euer Baron

Zurück zur Startseite